Aquae Vivae

Umweltschutz

Der Aquae Vivae-Wasserpark, ein Objekt von 18.000 m2, gibt keinen CO2-Ausstoß in die Umwelt ab, zieht jedoch gleichzeitig die gesamte zum Aufheizen des Raums erforderliche Energie aus dem Thermalwasser und den Becken. Die Isolierung der vertikalen Außenwände wurde so durchgeführt, dass wir einen Wärmeübergangskoeffizienten der vertikalen Wände (U-Wände) von 0,26 W / m²K erreicht haben. An senkrechten Wänden befinden sich 60 mm dicke Glaswände mit eingebautem Niedertemperaturglas. Der Wärmedurchgangskoeffizient durch die Glaswände beträgt Lt = 0,9 W / m2K. Die Dächer bestehen aus laminiertem Holz und sind so isoliert, dass der Wärmedurchgangskoeffizient U-Dach 0,2 W / m²K beträgt. Die glasartigen Dachteile bestehen aus emissionsarmem Dreifachglas, so dass der Wärmedurchgangskoeffizient U-Dach 1,1 W / m˛K beträgt.

In Bezug auf die Zusammensetzung des Quellwassers und die wichtigste Ressource, die wir verwenden, erfordert das Wasser keine zusätzliche chemische Behandlung, um zufriedenstellende gesundgeitliche und hygienische Badebedingungen mit Ausnahme von Na0Cl aufrechtzuerhalten. Das Abwasser wird nicht mit freiem Restchlor oder einem anderen Element justiert. Das Abwasser der Schwimmbäder wird zum Waschen der Toiletten verwendet.

Im Wasserpark Aquae Vivae sortieren wir strikt Abfälle nach: Papier, Plastik, Glas, Dosen, biologischen abbaubaren Abfällen und Speiseöl. Wir erzielen erhebliche finanzielle Einsparungen und arbeiten täglich daran, die Abfallmenge zu minimieren.

Udaljenost do Aquae Vivae
  • Zagreb 50 km
  • Maribor 75 km
  • Celje 66 km
  • Beč 350 km
  • Graz 170 km
  • Munchen - 570 km
  • Trst 220 km
  • Aerodrom Zagreb - 59 km